Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim

FREIWILLIGE DES ZfDuG’s

Mein Name ist Leonhard Roth und ich bin der neue Freiwillige hier im Zentrum für Dialog und Gebet. Geboren wurde ich in Aachen und habe dort mein bisheriges Leben verbracht und mein Abitur gemacht. Danach habe ich mich entschieden, einen Friedensdienst anzutreten. Dabei fiel die Wahl auf Oświęcim, denn dieser Ort ist von unvergleichlicher Relevanz, sowohl kulturell, historisch als auch politisch. Es gibt nur wenige Orte auf dieser Welt, in denen Gegenwart und Vergangenheit so nah aneinander liegen, fast schon in einander übergehen. Seien es die zahlreichen historischen Gebäude, der tägliche Weg zur Arbeit entlang des ehemaligen Stammlagers Auschwitz oder einfach das Geschichtsinteresse der vielen Besucher, die jedes Jahr nach Oświęcim kommen. Ich sehe es daher als meine Aufgabe an, Menschen, die nach Oświęcim kommen um sich fortzubilden, Erfahrungen zu sammeln und zu gedenken, dabei zu unterstützen, denn ich bin überzeugt, dass der richtige Umgang mit der Geschichte nicht nur dafür sorgt, dass sie nicht in Vergessenheit gerät, sondern auch dazu beiträgt, dass solche Verbrechen sich nicht wiederholen werden. Daher würde ich mich darüber freuen, Sie demnächst auf ihrer Bildungsfahrt unterstützen zu dürfen.

 

Kontakt


Krakowska Fundacja
Centrum Dialogu i Modlitwy
w Oświęcimiu
ul. M. Kolbego 1, 32-602 Oświęcim

tel.: +48 (33) 843 10 00
tel.: +48 (33) 843 08 88
fax: +48 (33) 843 10 01

Pädagogische Abteilung: education@cdim.pl
Rezeption: reception@cdim.pl

GPS: 50.022956°N, 19.19906°E

Facebook

Umsetzung: Wdesk
2017 - 2020 © Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim Polityka cookies
Ten serwis, podobnie jak większość stron internetowych wykorzystuje pliki cookies. Dowiedz się więcej o celu ich używania i zmianie ustawień cookie w przeglądarce. Korzystając ze strony wyrażasz zgodę na używanie cookie, zgodnie z aktualnymi ustawieniami przeglądarki. | Polityka cookies